am Alexander-von-Humboldt-Gymnasium, dem Gymnasium im Bremer Süden! Wir freuen uns über Ihren Besuch auf unserer Homepage und Ihr Interesse an unserer Schule.

Wir sind ein durchgängiges Gymnasium von Jahrgang 5 – 12, unsere ca. 900 Schülerinnen und Schüler bereichern unseren Schulalltag durch unterschiedliche Persönlichkeiten und ihre kulturelle Vielfalt. Ein respektvoller Umgang, gegenseitige Wertschätzung und Bereitschaft zu lernen und sich weiterzuentwickeln sind die Grundsätze, auf denen unsere gute gymnasiale Ausbildung aufbaut.

Unsere Schwerpunkte sind neben dem klassischen Fächerkanon besonders der MINT-Bereich und die Studien- und Berufsorientierung. Eine besondere Rolle kommt unserem vielfältigen Sportangebot zu, das durch die großzügigen Sportstätten und dem angrenzenden Naherholungsgebiet Sodenmattsee abgerundet wird.

Wissenswertes

2019-2: Alexander-von-Humboldt... führt das Mittelstufen-Sportturnier durch

Auch wenn dieses Jahr der 7. Jahrgang aus organisatorischen Gründen nicht dabei war, war das Mittelstufen-Sportturnier wieder ein voller Erfolg!

Reboundball (Jg. 5), Floorball (Jg. 9), Fußball (Jg. 6) und Badminton (Jg. 8) waren die Sportarten, die von Montag bis Donnerstag in unserer Sporthalle als Wettkampf der Klassen des jeweiligen Jahrgangs durchgeführt wurden.

Wir danken dem Fachbereich Sport für die Organisation und Durchführung!

 

 

 

2019-2: Alexander-von-Humboldt... und der Valentinstag

Überall in der Schule erinnern Plakate: Heute, zum Valentinstag, werden Rosen und Kärtchen mit Grüßen überall in der Schule verteilt! Schüler*innen der Q1 haben dafür gebastelt und die Karten und Rosen in den Pausen verkauft.

Wir wünschen einen schönen Valentinstag!

 

 

2019-2: Jedes Jahr aufs Neue!

Seit Monaten haben sich die Schüler*innen auf diesen einen Tag vorbereitet. Jedes Jahr debattieren die Neuntklässler*innen des Alexander-von-Humboldt-Gymnasiums, um die Besten zu ermitteln und um regional Anerkennung zu gewinnen. Auch in diesem Jahr waren die Vorkursschüler*innen der Oberstufe Teil dieser Veranstaltung.

Am 06.02.2019 fand der bekannte Wettbewerb „Jugend debattiert“ statt. Sowohl alle Schüler*innen des 9. Jahrgangs und Schüler*innen des Vorkurses als auch alle Lehrer*innen der beteiligten Klassen waren anwesend. Zudem waren einzelne Q1- und E-Phasen-Schüler*innen und Lehrer*innen als Jury und speziell ausgebildete Neuntklässler*innen als Zeitnehmende tätig.

Nach regulärem Unterricht trafen sich die Debattanten gegen 12.00 Uhr, um sich auf den bevorstehenden Wettbewerb vorzubereiten. Zur Stärkung stand ein großes Buffet für sie ebenso wie für die Jury und die Zeitwächter zur Verfügung.

Schließlich fing der Wettbewerb mit einer freundlichen Begrüßung der Moderatoren Ala und Marlene aus der 9c an. Die Jury und die Zeitwächter positionierten sich in den verschiedenen Räumen und die Vorrunde begann. Die Debattanten lieferten tolle Leistungen, welche die Jury im Anschluss beriet und bewertete.

Die Spannung im Publikum stieg an und es wurde unruhig im Forum. Die Jury begab sich wieder an ihren Platz und die Moderatoren nannten die vier Finalisten des 9. Jahrgangs und des Vorkurses. Die anschließende Finalrunde wurde ein Kopf-an-Kopf-Rennen. In diesem Jahr können wir Eric aus der 9c mit dem ersten Platz und Emil aus der 9b mit dem zweiten Platz gratulieren. Außerdem gratulieren wir Albesa aus dem Vorkurs der Oberstufe, die kurzfristig für einen anderen Schüler eingesprungen ist, zu ihrem Sieg in dem Wettbewerb.

Zum Schluss überreichten Frau Mascher, unsere Schulleiterin, und Frau Woida, die diesen Wettbewerb auf die Beine gestellt hat, allen Debattierenden, Zeitwächtern, Moderatoren und Juroren eine Urkunde und eine Schachtel Schokolade als Dank für ihre Unterstützung und Teilnahme.

 

Honia, Morsal, Christina, Canel

WP-Kurs „Schülerzeitung“, Jahrgang 9

 

 

2019-2: Alexander-von-Humboldt... debattiert!

Jedes Jahr findet bei uns an der Schule für den 9. Jahrgang und den Vorkurs II der "Jugend debattiert"-Wettbewerb statt. In der Vorrunde für Jahrgang 9 lautete die

Debattenfrage: "Soll ein Schulfach ,praktische Lebensführung` eingeführt werden?", der Vorkurs diskutierte die Frage: "Soll die Nutzung von Bussen und Bahnen in Bremen kostenlos sein?".

Im Finale wurde in der Mittelstufe darüber debattiert, ob privates Silvester-Feuerwerk verboten werden sollte. Im Vorkurs ging es um die Beantwortung der Frage, ob der Unterricht täglich mit einer Doppelstunde Sport beginnen sollte.

Engagiert und rhetorisch geschult wurde mit Argumenten hantiert und versucht, die Gegenseite sowie die Jury zu überzeugen.

Die Gewinner*innen nehmen nun an der Regionalrunde teil - wir drücken die Daumen!

 

 

 

2019-2: Jugend Trainiert für Olympia Landesfinale Gerätturnen 2019

Die Teilnahme am Wettbewerb Gerätturnen im Rahmen von „Jugend Trainiert für Olympia“ hat mittlerweile schon Tradition am Alexander-von-Humboldt-Gymnasium. Auch in diesem Schuljahr nahmen wir in der Wettkampfklasse IV mit 5 Mädchen teil.

Bei dem Bremer Landesfinale mussten die Mädchen 3 Gerätebahnen turnen und 3 Sonderprüfungen absolvieren. Gerätebahn A bestand aus einem Hüft-Aufschwung, einem Hüft-Umschwung und einem Felgunterschwung am Reck, einem Handstütz-Überschlag seitwärts rechts und links am Boden sowie einer Sprunggrätsche am Bock. Auf der Gerätebahn B wurde am Schwebebalken, am Boden und am Parallelbarren geturnt. Am Schwebebalken wurde mit einer Drehhockwende auf das Gerät begonnen. Es folgte ein Hocksprung, eine halbe Drehung im Ballenstand, Vorspreizschritte links und rechts, eine Standwaage und der Abgang als Rondat (Radwende). Am Boden musste diesmal ein flüchtiger Handstand mit Abrollen gezeigt werden. Darauf folgte ein Strecksprung mit halber Drehung. Daran schloss sich eine Rückwärtsrolle über den hohen Hockstütz in den Hockstand. Die Übung endete wieder mit einem Strecksprung mit halber Drehung um die Längsachse. Als Abschlussgerät diente nun der Parallelbarren. Hier musste in folgender Reihenfolge geturnt werden: Vorschwung, Rückschwung, Vorschwung mit Grätsche und Schließen der Beine, Rückschwung, Vorschwung, Kehre mit ¼ Drehung einwärts in den Außenquerstand vorlings.

Gerätebahn C hat ihren Schwerpunkt in der Synchronität. Die gesamte Mannschaft musste zunächst „Schattenrollen“ turnen und dann folgten 8 „Schattenhockwenden“. Jeweils 2 Paare demonstrierten abschließend eine fließende Bewegungsverbindung parallel und synchron mit drei bis fünf Übungsteilen.

Die Sonderprüfungen waren zusätzlich noch Standweitsprung, Klettern und Staffellauf.

 

Anhand dieser Informationen bekommt man einen Eindruck, wie vielseitig und umfangreich die Prüfung in dem Wettbewerb war. Erschwerend kam leider in diesem Durchgang hinzu, dass die Mannschaft erst sehr kurzfristig von den Prüfungsinhalten erfuhr und im Prinzip keine Übungszeit mehr blieb. So fuhren wir am 06.02.2019 neugierig und aufgeregt zum Prüfungsort an der Oberschule Roter Sand.

Es war ein spannender Wettkampf, in dem unsere Mannschaft am Ende einen beachtlichen zweiten Platz erreichte.

Toll gemacht, Mädels!

Im nächsten Jahr werden wir einen neuen Versuch starten, um nach Berlin zu fahren.

 

 

 

Sekretariat der Mittelstufe

Andrea Meier

Montag, Mittwoch und Freitag 7:45 bis 11:45 Uhr
Dienstag und Donnerstag 10:45 bis 15:45 Uhr

Telefon: 0421 361-16696
Fax: 0421 361-59620
Email: 307@bildung.bremen.de

Alexander-von-Humboldt-Gymnasium
Delfter Straße 16
28259 Bremen

Sekretariat der Oberstufe

Sandra Rosin

Täglich außer Mittwoch 8:00 bis 12:00 Uhr

Telefon: 0421 361-16470
Fax: 0421 361-16709
Email: 307@bildung.bremen.de

Alexander-von-Humboldt-Gymnasium
Delfter Straße 16
28259 Bremen

Zum Seitenanfang